Golfclub Schloss Reichertshausen:
Immer ein Erlebnis!

News

Ab Montag, den 26.11.2018 sind Carts und Trolleys nicht mehr erlaubt und ab sofort haben wir auch auf Wintergrüns umgestellt.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Clubmitglied Stefan Pippereit hat im Fotowettbewerb der Golfclubs 2018 den dritten Platz erreicht. Gratulation! Solch eine Auszeichnung ist es selbstverständlich wert, als Titelbild auf unserer Website publiziert zu werden.

Mitgliedschaft im GCR:

2019 990,-€ Jahresbeitrag

2020 1480,- € Jahresbeitrag

Nur gültig bei einer Mindestmitgliedschaft über 2 Jahre für Neumitglieder.

Gutscheinbücher:

Leisure Break für 69,90 €

Fairway2Hotel für 64,90 €

Sichern Sie sich bereits Ihr Greenfee - Paket für das neue Jahr zum aktuellen Greenfee - Preis.

Sie kaufen 5 und erhalten 6 Gutscheine. Gültig von Montag - Freitag für 250,-€

Sie kaufen 5 und erhalten 6 Gutscheine. Gültig am Samstag/Sonntag und Feiertag für 325,-€

10er Cartgutschein über 18-Loch und Sie können 13 Runden fahren. 250,-€

Sie sind noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk?

Leisure Break Gutscheinbuch für 69,90 €

Fairway2Hotel Gutscheinbucht für 64,90 €

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Öffnungszeiten:

Wir sind von Montag bis Freitag von 10 - 14 Uhr für Sie da.

Besuchen Sie jetzt unseren Proshp:

Ab sofort erhalten Sie auf sämtliche Sommertextilien und Golfschuhe 30% Rabatt. 

Wir gratulieren unseren Sieger des Masters 2018:

Brutto Damen: Ivanka Alex

Brutto Herren: Dr. Michael Perzl

1. Netto Klasse A: Simon Renkl

2. Netto Klasse A: Franz Westermeier

3. Netto Klasse A: Armin Schnell

1. Netto Klasse B: Cristoforo Esposito

2. Netto Klasse B: Josef Federl

3. Netto Klasse B: Ulrich Elstner

1. Netto Klasse C: Christian Fuss

2. Netto Klasse C: Siegfried Rist

3. Netto Klasse C: Frank Tiemann

1. Netto Klasse D: Constanze Roselt

2. Netto Klasse D: Sabine Spieß

3. Netto Klasse D: Doris Stickel

Unsere Clubmeister wurden in diesem Jahr bereits am letzten Juli Wochenende ermittelt. Bei Temperaturen über 30 Grad wurden in verschiedenen Altersgruppen jeweils 2 Runden bzw. bei unseren Herren sogar 3 Runden gespielt.

Wir gratulieren unseren Clubmeistern 2018 zu Ihre Leistung!

Herren: Andreas Huber

Damen: Sonja Wölfel

Senioren: Bernhard Wallner

Seniorinnen: Ivanka Alex

Super Senioren: Abdolnabi Alhalabil

Jugend: Tyler-Luca Münstermann

Starten Sie mit einer perfekten Vorbereitung in die Golfsaison 2019. Unser Pro Rod Poindexter begleitet Sie vom 22.3.2019 bis29.3.2019 in das wunderbar gelegene Golfresort SonAntem auf Mallorca.

Reisedetails und das Anmeldeformular finden sie unter den Downloads. 

Gerne können sie Ihre Trainerstunden bei Rod Poindexter buchen.

Tel. 08137/5084

Handy 0170/9356501

Turniere & Veranstaltungen

Aktuell befinden sich keine Inhalte in dieser Kategorie.

Golfclub

Mitgliedsbeiträge für 2019

Einzelmitgliedschaft: 1.480,- €

2 Raten (Februar & Juli): 740,- €

Partnermitgliedschaft: 2.860,- €

2 Raten (Februar & Juli): 1.430,- €

Sonderangebot für Umsteiger: 990,- € im ersten Jahr, im zweiten 1.480,- € verpflichtend. Mindestmitgliedschaft 2 Jahre

Für Anfragen bezüglich weiterer Mitgliedschaften und Modalitäten geben wir gerne unter Tel. 08137/8054 oder per Mail unter info@gcr.de Auskunft.

05. 05. 1986: Gründungsversammlung des „Golf- und Landclubs Schloss Reichertshausen e.V." Notar Heinrich Saalfeld wird zum 1. Präsidenten des Clubs gewählt.

26. 07. 1986: Eröffnungsturnier mit 50 Teilnehmern auf 6 Spielbahnen.

11. 10. 1986: 1. Clubmeisterschaft Clubmeister wird der 16 jährige Matthias Saalfeld mit 73 Schlägen, Clubmeisterin wird Gisela von Cetto mit 99 Schlägen. 

23. 03. 1989: Michael von Bukowski wird neuer Präsidenten des Clubs.

07. 1991: Offizielle Eröffnung der „Neun-Loch-Golfanlage“. Der Club hat jetzt über 300 Mitglieder.

08. 12. 1992: Dr. Albert Hellmeier wird zum neuen Präsidenten gewählt.

05.1993: Der GCR wird offizielles Mitglied des Münchner Kreises.

02. 10. 1997: Rudolf Plöckl wird zum Präsidenten gewählt.

24. 04. 1998: Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung wird die Erweiterung der Golfanlage auf 18 Loch mit 138 Ja-Stimmen ohne Gegenstimme beschlossen.

09. 2000: Erstmalig werden alle 18 Bahnen gespielt. Zur offiziellen Einweihung nehmen 136 Golfer am Vorstandsturnier teil.

09. 2001: Der Ausbau zeigt Erfolg. Der Club hat 860 Mitglieder.

13. 04. 2002: Franz Breitner wird zum Präsidenten gewählt.

17. 03. 2007: Franz Elender wird zum neuen Präsidenten gewählt.

05.2008: Der Wegeausbau wird in Angriff genommen und im Lauf des Jahres umgesetzt.

27. 02. 2010: Der Club hat 736 Mitglieder.

03.2010: Der Beschluss zum Clubhaus-Neubau wird gefasst und mehrheitlich befürwortet.

26. 02. 2011: Armin Aumüller wird neuer Präsident.

18. 03. 2012: Andreas Nawrocki wird zum neuen Präsidenten gewählt. Der Clubhaus-Bau – mit viel Unterstützung durch die Mitglieder – nimmt Formen an.

15. 10. 2012: Feierliche Eröffnung des neuen Clubhauses.

01.11.2012: Nach einer großzügigen Spende werden auf den ersten 9 Löchern etwa 200 teilweise schon sehr große Bäume gesetzt. Der Golfplatz bekommt einen neuen, parkähnlichen Charakter.

04.2013: Mit Unterstützung eines zusätzlichen, externen Golfplatz-Spezielisten werden einige Platz-Verbesserungen und Verschönerungen durchgeführt. Die Qualiät des Platzes erreicht ein noch nie dagewesenes hohes Niveau.

12. 2013: Christian Hollmann übernimmt kommissarisch das Amt des Präsidenten, wird 2014 in der MGV bestätigt..

01.01.2014: Der Club hat 915 Mitglieder.

03.2014: Einige Bunker werden völlig neu gestaltet, alle weiteren werden saniert. Die Driveing Range und das Übungsgelände werden ausgbaut.

05.2016: Wir feiern unser 30 jähriges Bestehen.

06.2017: Der Golfplatz präsentiert sich in hervorragendem Zustand. Nie waren die Grüns schneller...

Jetzt lernen Sie auch das Gesicht zu der freundlichen Stimme am Telefon kennen. Während der Saison erreichen Sie das Sekretariat zwischen 9:00 und 18:00 Uhr. In den Wintermonaten (November - März) ist das Sekretariat zwischen 10:00 und 14:00 erreichbar.
Tel.: 08137-5084
Mail: info@gcr.de

Der öffentliche Kurzplatz bietet sowohl Golfanfängern als auch geübten Golfern hervorragende Spiel- und Übungsmöglichkeiten in wunderschöner Hügellandschaft. Er umfasst 5 gepflegte Bahnen in flachem und bergigem Gelände, alle mit Par 3 Vorgabe.

Unsere Driving Range verfügt ueber 20 Abschlagplätze mit herrlichem Blick auf die Landschaft der Holledau. Mit 280 m Reichweite sind dies ideale Bedingungen zum Aufwärmen und zum Trainieren. Überdachte Plätze mit Seitenspiegeln bieten beste Abschlagmöglichkeiten bei schlechtem Wetter und zur Analyse des Schwungverhaltens.

Auf zwei Putting-Parcours und einer Pitching- und Chipping Area laesst sich das Kurzspiel vielfältig üben. Dank unterschiedlichster Neigungen und Reichweiten hält die Anlage fuer jeden Golfer immer wieder neue Herausforderungen bereit.

10er Karte Kurzplatz, Driving Range und Pitching-/Chipping Area 130 Euro

Jahreskarte Kurzplatz, Driving Range und Pitching-/Chipping Area 300 Euro

Als Gemeinschaftssport, der in sogenannten Flights zu zweit, zu dritt oder zu viert gespielt wird, ist Golfen ein idealer Familiensport fuer jede Altersgruppe. Da es stets darum geht, das eigene Handicap, sprich die Anzahl der benoetigten Schlaege zu reduzieren, koennen Spieler unterschiedlicher Spielstaerke problemlos zusammen spielen. Gefordert ist dabei eine Kombination aus Geschicklichkeit, Konzentration und Spielfreude, die zu einem unvergleichlichen Gemeinschaftserlebnis in schoenster Natur fuehrt.

Der Golfclub Schloss Reichertshausen bietet ueber sein Angebot an Schnuppertagen und Familienturnieren sowie ueber seine Jugend-, Erwachsenen- und Seniorenmannschaften allen Golfern vielfaeltige Einstiegs-, Gestaltungs- und Entwicklungsmoeglichkeiten und freut sich auf den Zuwachs durch weitere 'Familienmitglieder'. 

Golfplatz

Zwischen Ilmauen und sanften Hügeln eingebettet, bietet dieser anspruchsvolle Golfplatz auf 18 Bahnen alles, was sowohl der sportlich ambitionierte Spieler als auch der Naturliebhaber begehrt.

Auf 77 Hektar Fläche verteilen sich die Bahnen zu gleichen Teilen auf die Ilmaue mit ihren zahlreichen Wassergräben und Teichen sowie auf ein außerordentlich reizvolles, hügeliges Gelände. Verlangt der Kurs im ersten Teil viel Präzision, stellen auf den Bahnen 10 bis 18 die anspruchsvollen Schräglagen eine echte Herausforderung dar. Neben den topographischen Gegebenheiten ist der hohe Anteil an naturbelassener Landschaft eine weitere Besonderheit dieses landschaftlich sehr reizvollen Geländes im Herzen der alten Kulturlandschaft der Holledau.

Die intensive Platzpflege mit über 200 Baumneuanpflanzungen und kompletter Bunkerüberarbeitung in den letzten zwei Jahren ist ebenfalls ein starkes Argument für den Besuch des GCR. Besonderes Schmankerl nach absolvierter Runde: Das 2011, anlässlich des 25-jährigen Clubjubiläums neu erbaute Clubhaus, samt hervorragender Gastronomie und Terrasse mit Panorama-Blick. Und obwohl wir beileibe keine Zocker sind, folgende Prognose wagen wir schon jetzt: Wer einmal gespielt hat, kommt wieder. Wetten?

Gastronomie

Ab November ist die Gastronomie geschlossen.

Getränke & Snacks für die Runde können Sie zu den Öffnungszeiten im ProShop erwerben.

Montag - Freitag von 10 - 14 Uhr. 

Witterunsbedingte Änderungen sind möglich!


Ansprechpartnerin Gastronomie: Sabine Merkl Tel.: 01573 6165320

 

Golfsport

Die Saison begann ja eigentlich erst Anfang April. Ab diesem Zeitpunkt war richtig gutes Golfwetter und unser Platz war bereits in einem so guten Zustand, daß wir unser traditionelles Vorbereitungsspiel gegen unsere Freunde aus dem GC Schloss Elkofen bei uns austragen mussten, da deren Platz noch in einem vergleichsweise schlechten Zustand war.

Bei dieser Gelegenheit mal ein großes Lob an unser Greenkeeper-Team um Bruno Müller, für die tolle Platzpflege. Bei unseren Heimspielen konnten wir richtig Reklame machen und der Platz und vor allem die Grüns waren sehr gut!

Im April spielten wir wieder unsere alljährliche „Quali“, wobei die großen Überraschungen ausblieben und sich letztlich die bekannten Spieler durchsetzen konnten. Insgesamt konnten sich damit wieder 10 Spieler qualifizieren und am Mannschaftstraining mit Rod teilnehmen.

Es waren folgende Spieler: Helmut Binder, Bernd Deffner, Ludwig Eckl, Klaus Frege, Heiner Sailer, Wolfgang Schulz, Gerhard Schwarzkopf, Gerd-Walter Siebert, Reiner Stickel und Georg Vielwerth. 

Das traditionelle Freundschaftsspiel gegen Elkofen war dann der erste Test der Saison. Die H65 von Elkofen spielt in der gleichen Liga und es ist jedes Mal eine sportliche Herausforderung aber auch mit sehr viel Spaß verbunden. Elkofen konnte mit einer sehr guten Mannschaft antreten und wir mussten uns mit dem zweiten Platz begnügen. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und war, wie jedes Mal, eine gute Vorbereitung für die Ligaspiele. Für den Herbst wurde bereits ein Termin in Elkofen zum Rückspiel vereinbart.

Unser erstes Ligaspiel hatten wir am 8. Mai in Gerolsbach. Sieger wurden die überragenden Spieler aus Erding, Zweiter wurden wir, schlaggleich mit der Heimmannschaft aus Gerolsbach, aber dank der geringeren Anzahl Schläge unseres fünften Spielers, vor Holledau. 

Es spielten: Reiner Stickel (88), Georg Vielwerth (91), Wolfgang Schulz (92), Bernd Deffner (94), Heiner Sailer (94), und Ludwig Eckl (94). Gewertet wurden die besten 4 Spieler und ausnahmsweise unser fünfter Spieler. Somit gingen die drei Punkte an uns.

Unser Heimspiel am 19. Juni endete ähnlich wie in Gerolsbach, Erding gewann mit deutlichem Abstand nur dieses Mal war Gerolsbach etwas vor uns, Holledau wurde wieder Vierter.

Zuhause spielten wir in folgender Besetzung: Ludwig Eckl (88), Reiner Stickel (90), Heiner Sailer (90), Wolfgang Schulz (91), Gerhard Schwarzkopf (91) und Bernd Deffner (93).

Zu unserem dritten Ligaspiel in Erding am 3. Juli traten wir mit folgender Mannschaft an: Heiner Sailer (85), Georg Vielwerth (86), Reiner Stickel (87), Gerhard Schwarzkopf (87), Wolfgang Schulz (90) und Ludwig Eckl (94).

Obwohl wir sehr gute Runden spielten, wurden wir leider nur Dritter. Gerolsbach hatte einen sehr guten Tag und konnte sogar Erding zuhause knapp besiegen. 

Nach drei Spieltagen war noch nicht entschieden wer um den Aufstieg spielen kann und der vierte Spieltag am 31.Juli in der „Holledau“ musste also die Entscheidung bringen.

Wieder, wie an allen vorherigen Spieltagen, hatten wir sehr heiße (heute 34°C) Bedingungen und es war für alle Spieler nochmal eine zusätzliche Belastung. Die Erdinger Spieler kamen damit offensichtlich am besten zurecht. Sie gewannen auch an diesem Tag und wurden Gruppenerster. 

Wir konnten mit folgender Mannschaft nochmal zweiter werden: Reiner Stickel (84), Georg Vielwerth (86), Heiner Sailer (89), Gerd-Walter Siebert (94), Klaus Frege (100) und Helmut Binder (103). 

Das Gesamtergebnis lautete dann: 1. Platz GC Erding (15 Punkte), 2. Golfpark Gerolsbach (11), 3. GCR (10) und Golfanlage Holledau (4 Punkte). Auffällig war, daß an keinem der Spieltage die Heimmannschaft gewinnen konnte.

Fazit: wir hatten in der Saison 2018 ab April sehr gute Voraussetzungen, das Wetter war meist sehr gut und es waren auch die Platzbedingungen speziell in unserem Club, aber auch in den anderen Clubs ausgezeichnet. Unser Ziel, den Klassenerhalt zu schaffen haben wir erreicht. 

Mit dem Ende der Ligaspiele wurde auch unser Training mit Rod eingestellt und so hatten wir unser letztes gemeinsames Training am Donnerstag, den 9. August (siehe Foto unten). 

Bei dieser Gelegenheit nochmals vielen Dank, lieber Rod für die gute Betreuung unserer H65-Mannschaft. 

Unser Herbst-Testspiel im „Lochspielmodus“ in Elkofen war am 25. September. Der Lochwettspielmodus ist immer eine besondere Herausforderung, da es doch Mann gegen Mann bzw. Frau gegen Frau geht. 

Elkofens Mannschaft wurde durch plötzliche Erkrankungen geschwächt und wir konnten durch Gerd-Walter Siebert einen unserer Topleute als Ersatz stellen. Diese Großzügigkeit wurde leider für uns zum Nachteil, denn im Endergebnis mussten wir uns dann, dank Gerd-Walter, 5:4 geschlagen geben. Die freundschaftliche Atmosphäre war wie immer besonders hervorzuheben. Es hat wie schon so oft sehr viel Spaß gemacht. Das Wetter war, dem Ereignis angemessen, wiedermal sehr gut und wir saßen noch lange beisammen. 

Für die Saison 2019 wurde bereits, als Vorbereitung für die Liga-Punktspielrunde, im April „Zählspiel“ vereinbart. 

Als Captain unserer H65 Mannschaft möchte ich mich nochmals bei allen für ihr Engagement bedanken, im Besonderen bei den Mitarbeiterinnen unseres Sekretariats und ganz speziell bei unserem Spielführer Ralf Horneber, der immer ein offenes Ohr für uns hatte. Ich wünsche Euch noch eine schöne restliche Saison 2018.

Euer Reiner Stickel

Jahr für Jahr findet in jedem Golfclub in Deutschland die Clubmeisterschaft statt. Der Höhepunkt einer Saison! 

Im GCR wird ein Clubmeister in sechs Klassen ermittelt. Bei den Damen und Herren, den Seniorinnen und Senioren sowie bei den Kindern und Jugendlichen. Teilnehmen kann jeder, gewinnen aber nur die Spiel- und Nervenstärksten.

Eine Clubmeisterschaft erstreckt sich über ein gesamtes Wochenende, gespielt werden maximal, je nach Klasse, drei Runden mit je 18 Bahnen.

Die aktuellen Clubmeister 2018 sind:

Damen: Sonja Wölfel
Herren: Andreas Huber
Senioren: Bernhard Wallner

Seniorinnen: Ivanka Alex
SuperSenioren: Abdolnabi Alhalabi
Jugend: Tyler - Luca Münstermann

Am letzten Spieltag erreichten unsere Herren den 1. Platz in der DGL Gruppenliga ( Bezirksliga Gruppe I). Sie nutzten Ihren Heimvorteil und siegten mit einem Vorsprung von 11 Schlägen.

Sie starteten mit folgender Aufstellung: Andreas Huber, Dirk Hagenbach, Maximilian Dassler, Ulrich Elstner, Niklas Ritter, Anton Schwinghammer, Matthias Bors, Johannes Staab

1. Platz - Golfclub SchlossReichertshausen + 84,8

2. Platz - Golfanlage Holledau + 93,8

3. Platz - Bavarian Golfclub Eicherloh + 111,8

4. Platz - Golfclub Eichenried Open 9 + 128,8 

Unsere Damen starteten ebenfalls am vergangenen Wochenende in der DGLGruppenliga ( Bezirksliga Gruppe F). Sie mussten im Golfpark Donauwörth antreten und erreichten den 3.Platz

Sie traten mit folgender Aufstellung an: Cathrin Perzl, Ruth Düren, Lara Düren, Dorothee Weise, Cornelia Kemmer, Müller Christine 

1.Platz - Wittelsbacher Golfclub + 95

2.Platz - Golfpark Donauwörth + 99

3.Platz - Golfclub Schloss Reichertshausen + 123

4.Platz - Golfclub Dillingen Nusser-Alm + 173

Das sportliche Aushängeschild des GCR sind unsere Mannschaften. Wir verfügen über eine aktive Mannschaftsabteilung aus den Altersklassen der Damen/Herren, Jungseniorinnen/Jungsenioren und Senioren. Zudem steht die Kinder- und Jugendarbeit sehr stark im Vordergrund. Ambitionierte Nachwuchsspieler/innen haben bei uns die Möglichkeit, schon früh gefördert zu werden und möglichst professionell Golf zu spielen. 

Insgesamt verfolgen wir einen kontinuierlichen Ausbau des sportlichen Erfolgs aller Mannschaften. Dazu möchten wir möglichst vielen Spielerinnen und Spielern die Chance geben, Erfahrungen in Turnieren zu sammeln und den Kreis potenzieller Mannschaftsspieler zu erweitern.

Denn gerade der sportliche Wettbewerb besitzt eine besondere Faszination. Der Zusammenhalt im Team motiviert und führt häufig zu hohen persönlichen Leistungssteigerungen. 

Neben der entsprechenden Golftechnik bedarf es dazu auch einer guten Fitness. Schon im Winter werden dazu im Mannschafts-Hallentraining die Grundlagen durch spezielles Konditions- und Krafttraining gelegt. 

Zudem arbeiten unsere Mannschaftsspieler ganzjährig unter der Anleitung unserer Golf-Pros an den Feinheiten des Golfschwungs und an der optimalen Spielstrategie auf dem Golfplatz. Das alles unter Einsatz modernster Analyse- und Messgeräte.

Die eigentliche Saison beginnt für unsere Mannschaften im April mit den clubinternen Qualifikationsturnieren. Hier geht es unter regulären Wettbewerbsbedingungen für die Spieler/innen darum, für den Einsatz in den Mannschaftswettbewerben aufgestellt zu werden. Also sind schon sehr früh in der Saison die ersten sportlichen Herausforderungen zu bestehen.

Die Mannschaftswettbewerbe selbst sind bundesweit einheitlich aufgebaut. Sie finden in den einzelnen Ligen über mehrere Spieltage mit Aufstiegs- und Abstiegsmöglichkeiten statt. Diese Organisationsform schafft einen intensiven Wettbewerb auf allen Leistungsstufen und damit eine ansprechende, fordernde Plattform. 

Insgesamt spielen jeweils fünf Mannschaften mit acht Spielern (Herren) bzw. sechs Spielerinnen (Damen) auf den Plätzen der beteiligten Mannschaften der jeweiligen Ligagruppe. 

Zur Vorbereitung der einzelnen Spieltage gehören sogenannte Einspielrunden auf den jeweiligen Plätzen. So können sich die Mannschafts- und Ersatzspieler/innen schon im Vorfeld mit den örtlichen Besonderheiten vertraut machen und dies in die Spielstrategie am Wettkampftag mit einbauen. 

Bei den Mannschaften des GCR wird traditionell die Zusammenarbeit und Gemeinschaft im Team groß geschrieben. Beispielsweise ist es üblich, dass die Spieler/innen, die nicht im Einsatz sind, als Caddy mitgehen und dadurch praktische und mentale Unterstützung leisten. Das ist sicher auch eine gute Erfahrung für spätere, eigene Einsätze. 

Vielleicht können auch Sie bald eine unserer Mannschaften verstärken?

Für uns keine Widerspruch sondern untrennbar verbunden. Natürlich betrachten wir das Golfspiel von der sportlichen Seite, wie man an der Vielzahl der Mannschaften und der entsprechenden Förderung durch den GCR erkennen kann. So gibt es in jeder relevanten Altersklasse eine Mannschaft, die nicht nur durch Training und finanzielle Mittel gefördert wird sondern auch mit großem Engagement in der jeweiligen Spielklasse mitmischt. Diese Mannschaften sind gewissermaßen ein Kernstück des GCR und erfahren entsprechende Wertschätzung.

Auf der anderen Seite ist es so, dass für uns die Freude und der Spaß am Spiel an erster Stelle stehen. Das gilt sowohl für den Mannschaftssport, der auf Wettkampf ausgerichtet ist, als auch für das Spiel aller anderen Mitglieder und Gäste. Und nachdem wir auch der Meinung sind, dass Golf nicht nur das schönste Spiel der Welt ist, sondern vor allem eines der wenigen Generationenübergreifenden, steht auch die Familienförderung im GCR ganz vorne. Ziel ist es, dass sich die Vielfalt des Golfsports auch in der Vielfalt der Mitglieder widerspiegelt, weshalb Familien und dabei der Nachwuchs ganz besonders willkommen sind. So betrachten wir Kinder nicht als geduldeten Anhang der Erwachsenen sondern als Reichtum für einen prosperierenden und modernen Verein. Konsequenzen sind nicht nur eine umfassende Förderung sondern auch ganz spezielle Konditionen für den Einstieg.

Sofern Sie unsere Einstellung teilen, was Sport und Spaß und Vielfalt betrifft, würden wir uns sehr freuen, Sie kennen zu lernen und persönlich von der Güte des GCR zu überzeugen.

Gästeinfos

GOLF-CART:

18 Loch: Gäste € 30,00, Mitglieder € 25,00

9 Loch: € 15,00

Konditionen für Vielfahrer:

10x bezahlen 13x fahren: € 250,00

20x bezahlen 30x fahren: € 500,00

TROLLEY:

€ 5,00

ELEKTRO-TROLLEY:

€ 12,00

GREENFEE * ( 18-Loch )Gastspieler:
Mo. - Fr.: € 50,00
Sa. / So., Feiertage: € 65,00

Gastspieler in Begleitung eines ordtl. Clubmitglieds
Montag - Freitag € 38,00
Samstag - Sonntag € 49,00

Golfspieler mit Fernmitgliedschaft
Montag - Freitag (ohne Ermäßigung) € 50,00
Samstag - Sonntag € 65,00 

Feierabendtarif ab 17:00 Uhr:
Mo. - Fr.: € 25,00
Sa. / So., Feiertags: € 32,50
(keine weiteren Ermäßigungen)

Jugendliche / Studenten (bis einschl. 27. Lebensjahr):
50% Ermäßigung (Studentenausweis erforderlich - keine weiteren Ermäßigung)

* Mindestvorgabe:
Mo. - Fr.: HCP -54
Sa. / So., Feiertags: HCP -45
und gültiger Golfclub-Ausweis

Tipps nach einer schönen Runde Golf

Kloster Scheyern – Benediktiner Abtei im Herzen der Holledau
Nur 10 Minuten vom Golfplatz entfernt liegt das bekannte Kloster Scheyern mit seiner interessanten und bewegten Geschichte. Das Kloster geht auf die alte Stammburg der Grafen von Schyren, den Vorfahren der heutigen Wittelsbacher zurück. Als diese 1116 nach Wittelsbach gezogen waren, überließen sie ihre Burg in Scheyern den Benediktinermönchen von Petersberg. Diese errichteten an Stelle der Burg eine Abtei im Hirsauer Baustil des 12. Jahrhunderts. Seit 1180 birgt das Kloster Scheyern eine ansehnliche Reliquie des Heiligen Kreuzes. Es wurden Kleinodien wie die barocke Klosterbibliothek und die barocke Sakristei geschaffen.

Auch heute noch stellt das Kloster Scheyern ein lebendiges Zentrum geistlichen Lebens dar. Aber auch die Personen, die die weltlichen Genüsse schätzen, kommen im wunderschönen Biergarten des Klosters voll auf ihre Kosten.

Das Bier schmeckt legendär.

Wallfahrtskirche Herrnrast
Abseits der von Ilmmünster nach Paunzhausen führenden Kreisstraße 2084 steht auf einer leichten Anhöhe, von einer Baumgruppe umgeben, die wunderschöne und idyllisch gelegene Wallfahrtskirche Herrenrast. Die Errichtung von Herrenrast beruht auf einer Legende, wonach ein Hirtenmädchen den Herrn zum Hügel heraufkommen und sich auf einem Baumstamm zur Rast niederlassen sah. Dies wurde zum Anlass genommen (vermutlich) 1599 an der Stelle eine Kirche zu errichten. Von Beginn des 19. Jahrhunderts bis etwa 1870 erfreute sich Herrenrast bei den Pilgern großer Beliebtheit. Davon zeugen auch heute noch die vielen Votivgaben – kunstvoll aus Wachs gefertigt – in der östlichen Seitennische der Kirche.

Führungen sind nach vorheriger Anmeldung möglich. 

Das Schloss Reichertshausen – lebendige Geschichte seit 1.215 Jahren

Der Golfclub Schloss Reichertshausen liegt nur ein paar Minuten von der kleinen Gemeinde Reichertshausen entfernt. Im malerischen Ilmtal gelegen – genau auf halben Weg zwischen München und Ingolstadt - ziehen sich seine Spielbahnen durch das abwechslungsreiche Gelände.

An der Bahn fünf – dem anspruchsvollen Par 4 – das mit seinen Wasserhindernissen und der Ausgrenze zur Pferdekoppel zu einem der markantesten, auf dem Platz gehört, spielen sie direkt am englisch angelegten Garten des Wasserschlosses Reichertshausen entlang, dessen Name Pate für den Golfclub vor mehr als 25 Jahren stand.

Das geschichtsträchtige Gebäude ist bis heute noch in Familienbesitz der Familie von Cetto und der größte Teil dient ihnen als Wohngebäude – andere Teile des Schlosses werden für Konzerte und Veranstaltungen genutzt.

Die Geschichte des Schlosses

Erwähnt wurde Reichertshausen erstmals 779, als eine Frau von Toza ein Bethaus errichten ließ. Als nächste Herren auf Reichertshausen wird 1060 das Geschlecht der Babenberger nachgewiesen. In der Folge nannten sich die Schlossbesitzer von Richershusen.

1334 wurden Schloss und Besitzungen an Ludwig Pütrich, einem Münchner Bürger, verkauft. 1347 erhielt dieser von Kaiser Ludwig dem Bayern die geschlossenen Hofmarksrechte. Sein Nachkomme Jakob Pütrich besaß zudem die Hofmarken von Baar und Reichertshofen.

In zwei Schritten, 1497 und 1502, wurde der Besitz an Hans von Pfeffenhausen verkauft. Nächste Eigentümer waren ab 1607 die Freiherren von Weichs. Durch Heirat kam die Hofmark 1840 schließlich an die Familie von Cetto, in deren Besitz es noch heute ist.

Baubeschreibung

Die ältesten Teile von Schloss Reichertshausen stammen aus der Zeit um 1100 und wurden im 16. Jahrhundert von den Herren von Pfeffenhausen im spätgotischen Stil umgebaut. Während des Dreißigjährigen Kriegs wurde das Schloss zerstört, aber mit einer Mauer und dem Graben als Wasserschloss wieder aufgebaut.

Das Schloss Reichertshausen ist als Dreiflügelanlage angelegt. Durch Begrenzung der vierten Seite durch eine Mauer wurde ein Innenhof umfasst. Bei einer Renovierung Ende der 1970er-Jahre wurden gotische Fresken freigelegt.

Joseph von Weichs ließ im Jahr 1714 die Schlosskapelle der 14 Heiligen mit Kapellensaal errichten.

Unmittelbar neben dem weitläufigen Schlosspark im englischen Stil liegt der Golfclub Schloss Reichertshausen.

Rangefee incl. Kurzplatz:

€ 15,-

Jugendliche / Studenten (bis einschließlich 27. Lebensjahr)

50% Ermäßigung (Studentenausweis erforderlich)

Unbeschränkte Tagesnutzung unserer Driving Range, Pitching und Putting Greens:

€ 7,-

Kinder- und Jugend-Golf

Ab 3. November 2018 bis Ende März 2019 wird unser Jugentraining in die Halle verlegt.

Für ALLE Kinder und Jugendliche findet das Training nun immer am Samstag von 11 - 12:30 Uhr in der Ilmtalhalle in Reichertshausen statt. (Paindorferstraße, neben der Schule)

An folgenden Tagen ist die Halle geschlossen: 22.12.2018 + 29.12.2018 (Stand 27.10.2018)

Bei heißen 30 Grad trafen sich einige unserer Mini-Cupler zum letzten

internen Mini-Cup. Eine sensationell gute Runde gelang Philipp an diesem

Nachmittag mit 3 unter Par. Er freute sich über eine bogeyfreie Runde

mit 3 Birdies und 6 Par. Allen anderen war es etwas zu heiß für

Top-Ergebnisse: Mathilda (16 Netto), Julia (14), Luca (14), Leon (12).

Nun heißt es abwarten, wer sich über die Nettowertung für die Talentiade

und über die Bruttowertung für die Süddeutsche Meisterschaft

qualifiziert hat.

Am 12. August findet unser monatliches Jugendturnier im August statt. Wir spielen ein vorgabenwirksames 9-Loch Turnier im Stableford Modus

Nach 6 Ranglisten-Qualifikationsrunden über 18 Loch Zählspiel in den Monaten April-Juni stand am vergangenen Wochenende für Tyler, Philipp und Julia das Ranglistenfinale im Golfclub Hof an. Alle drei Golfererzielten sehr gute Ergebnisse und konnten ihr Handicap verbessern.

Tyler erkämpfte sich mit 177 Schlägen Rang 4 in der AK14. Philipp erspielte sich mit 180 Schlägen den 3. Platz in der AK 12 und den 6. Platz in der AK14. Julia freute sich über Platz 4 in der AK 12 der Mädchen.

07.07.: In Rottbach nahmen Mathilda und Luca als Einzelspieler teil. Für Luca lief es dieses Mal nicht ganz so gut mit 12 Nettopunkten. Mathilda hingegen freute sich riesig über 23 Netto.

06.07.: Beim offenen Mini-Cup im Heimatclub im GCR wurden folgende Einzelergebnisse der GCRler erspielt: Alexander (21 Netto), Niklas und Ben (je 19), Leon (18), Jonas, Philipp und Julia (je 16), Mathilda und Luca (je 11).

30.6.: Beim Mini-Cup-Termin im GCR wurden folgende Einzelergebnisse erspielt: Leon (22 Netto), Luca (20), Florian (20), Jonas (19), Philipp (18), Alexander (18), Mathilda (17), Julia (16), Ben und Niklas je 11 Netto. Damit liegen beide Teams und auch viele Einzelspieler in der Brutto- und Nettowertung sehr gut im Rennen. Weiter so!

17.6.: Beim Lucky 33-Jugendturnier in GC Starnberg freute sich Julia über ein Hole-in-One an Loch 9 - mit dem Eisen 7 ging der Ball bei einem 95m-Par 3 direkt vom Abschlag ins Loch. Philipp und Papa Michael nahmen an der Eltern-Kind-Challenge im Speed-Putten teil und gewannen eine tolle Quadrocopter Drohne.

09. + 10.6.: Mit Tyler, Philipp und Julia 'wagten' sich drei Spieler vom GCR zur Bayerischen Meisterschaft der AK 12/14 nach Fürth und Herrnhof. Tyler erzielte mit Runden von 86 und 94 einen sehr guten 34. Platz in der AK 14 und freute sich über eine Handicapverbesserung nach Runde 1. Philipp spielte zwei solide Runden mit 95 und 92 Schlägen und wurde damit 10. in der AK 12. 

Bei den Mädchen der AK 12 erkämpfte sich Julia mit Runden von 108 und 94 einen sehr guten 6. Platz und freute sich insbesondere über die zweite Runde und der Handicapverbesserung.

Im Proshop könnt ihr neue Poloshirts und Kapuzen-Sweatshirts mit Logo erwerben.

Golfschule

Themen wie z.b.

- Putten          

- Chippen u. Pitchen

- Bunkerschläge

- Driver

Hier können Sie Ihr Golfspiel in den unterschiedlichen Bereichen verbessern.

 

* Kursdauer: 1 Tag – 1,5 Stunden

*Teilnehmer: 3 bis 6 Personen

*Preis: € 30,00 p.P

*Termin: wird bekannt gegeben

Hier wird Training (Schwung, kurzes Spiel, u. Putten) zusammen mit Spielen auf dem Platz kombiniert. In diesen Kurs können Sie Ihr Handicap verbessern oder des ersten Handicap erspielen? .  

          - 2 Stunden Unterricht

          - 9 Loch Spielen auf dem Platz

                    

*Teilnehmer: 1 bis 3 Personen

*Preis: 1 Per. € 150,-

                             2 Per. € 100,- p.P.

                             3 Per. € 75,- p.P.

*Termin: nach Absprache mit Rod

Auf dem Platz liegt der Ball meist nicht so schön wie auf der Driving Range.  

Sie erhalten wichtige Spieltipps auf der Runde für vershiedene Spielsituationen wie:

     

          - Schwierige Lagen

          - Schläge “Rund ums Grün“          

          - Individuellen Taktik für eine Spielbahn

*Teilnehmer: 1 bis 3 Personen

*Preis: 1 Per. € 70,-

                              2 Per. € 50,- p. P.

                              3 Per. € 35,- p. P.

*Termin: nach Absprache mit Rod

Intensiv-Erfolgskurs zur Erlangung der Spielerlaubnis. Offizielle DGV (Deutsche Golf Verband) Platzreife.

Besteht aus 3 Abschnitten:

1. Verhalten auf dem Platz(Etikette)

2. Golfspiel

3. Theorie(Regeln)

Mit Erreichen der Platzreife erhält der Spieler den Eintrag „PE“ in seinem Stammblatt und auf dem DGV-Ausweis.

Inkl.: Leihschläger, Übungsbälle, Regelkunde

Kursdauer: 4 Tage- je 2,5 Stunden

Preis: € 195,00 pro Person

Teilnehmerzahl: 3 bis 8 Personen

Individueller Platzreifekurs für 1-2 Pers. auch gegen Aufpreis möglich

Termine finden Sie unter Downloads

Anfänger/innen können mit Spaß in diesem Kurs die ersten Golfschritte ausprobieren. In lockerer und ungezwungener Atmosphäre werden Ihnen die ersten Grundkenntnisse vermittelt. Wir beginnen mit Griffhaltung, Körperhaltung, und Schwungbewegungen. Der Kurs ist die ideale Vorbereitung zum Platzreifekurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse.

Inkl.: Übungsbälle, Leihschläger, und Rangefee.

Kursdauer: 1 Tag- 3 Stunden

Preis: € 65,00 p.P.

Teilnehmerzahl: 3 bis 6 Personen

Termine finden Sie unter Downloads

Golfpro Rod ist Mitglied der PGA of Germany und unterrichtet unsere Mitglieder und Gäste aller Handicapklassen. Unsere Übungsanlagen mit dem 5 Loch Kurzplatz ergänzen das Schulungsprogramm und versprechen viel Vergnügen und Erfolg bei Ihren Trainingseinheiten.

Rod Poindexter – Jahrgang: 1966 – Seit 2008 PGA Status – G1 Fully Qualified Golfprofessional (Golflehrer der höchsten Graduierungsstufe der PGA)

Seit 1996 Mitglied der Professional Golfer’s Association of Germany – 1991-94 Ausbildung zum PGA Golfprofessional in den USA

Studium: Diplom- B.S. Marketing Management (Northern Michigan 1984-89 University, USA)

Durch 20 Jahre praktische Erfahrung als Golftrainer und regelmäßige Fortbildungen bei Seminaren der PGA of Germany, biete ich Ihnen die professionelle Kompetenz gepaart mit einer geduldigen Art, die Ihr Spiel verbessern wird. Durch meine umfangreiche Kenntnis über das Golfspiel und die richtigen Tipps wird Ihr Golfspiel effizient und verbessert. Mit Hilfe moderner Trainingsmethoden und optimale Übungsanlagen werden Sie den bestmöglichen Golfunterricht erhalten.

Die wichtigste Übung ist, den Schläger in den Handgelenken zu pendeln.

“HIT IT GOOD! - TO BE GOOD”
Es würde mich sehr freuen Sie kennen zu lernen um miteinander Ihr Golfspiel zu perfektionieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Rod Poindexter
GC Schloss Reichertshausen

Handy: 01 70 - 93 56 501
E-Mail: rodpoindexter@aol.com

“KÖRPERSCHONENDES SCHWINGEN”

...damit Ihr Spiel noch mehr Spaß macht!

Das wichtigste am Golfen ist ein gesunder Golfschwung!

Der Schlüssel zum körperschonenden Schwingen ist, Ihren Golfschwung synchron durch eine Bewegung, bei der Rück- und Durchschwung fließend ineinander übergehen.

Ein gesundes Golfen erfordert ein Golf spielen mit individuellen Lösungen und Bedürfnissen des Einzelnen angepassten Golfschwung.

Die wichtigste Übung ist, den Schläger in den Handgelenken zu pendeln.

Mitglied im Münchner Kreis e.V.

Der Münchner Kreis e.V. wurde im Jahre 1990 gegründet, heute gehören ihm 23 Clubs mit 26 Plätzen in der Region München an. Die große Münchner Golferfamilie einander näher zu bringen unter dem Begriff “Golfen auf Gegenseitigkeit“ waren und sind die Ziele und Ansprüche dieses ungewöhnlichen und sehr erfolgreichen Kreises. Der Golfclub Schloss Reichertshausen ist von 1993 an Mitglied dieses Verbundes und freut sich, seinen Mitgliedern die Vorzüge anzubieten.

Eine Übersicht der Mitglieder-Clubs des Münchner Kreis e.V.es finden sie hier: > Münchner Kreis e.V. - Homepage
Bitte beachten Sie, sich vorher telefonisch in den Golfclubs anzumelden.

Münchner Kreis e.V. Tage im Golfclub Schloss Reichertshausen für die Mitglieder unserer Partnerclubs: Montag und Donnerstag

25,00 € - (ausgenommen Feiertage) - Bitte um Anmeldung unter: 08137 5084